1. Was kann ich hingeben?

Viviane Freitas

  • 5
  • Jun
  • 2016

1. Was kann ich hingeben?

  • 5
  • Jun
  • 2016

1. Tag – 5. Juni | Sonntag | Matthäus 1:18 – 20

„Die Geburt Christi war aber also getan. Als Maria, seine Mutter, dem Joseph vertraut war, fand sich’s ehe er sie heimholte, daß sie schwanger war von dem heiligen Geist. Joseph aber, ihr Mann, war fromm und wollte sie nicht in Schande bringen, gedachte aber, sie heimlich zu verlassen.
Indem er aber also gedachte, siehe, da erschien ihm ein Engel des HERRN im Traum und sprach: Joseph, du Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria, dein Gemahl, zu dir zu nehmen; denn das in ihr geboren ist, das ist von dem heiligen Geist.“

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 comentários

  1. Es ist wirklich eine große Hilfe, wenn man sich immer an die Stelle der in der Bibel erwähnten Person hineinversetzt und darüber sinnt, wie man selber in dieser Situation agieren würde, und ob man eine vergleichbare Situation gerade durch macht. Die Antwort für alles im Leben, findet man wirklich in der Bibel, wenn man darüber meditiert. Und jedes Mal wenn ich eine Passage lese die ich bereits kenne, versuche ich sie so zu lesen, dass ich einen neuen Nutzen für meine jetzige Situation daraus ziehe.

    Ich bin mir sicher, dass das Fasten eine große Offenbarung wird, für alle die es ernst nehmen.

    Mehr sehen
  2. Gott hat Maria und Joseph ausgesucht nicht weil den beiden darum gebetet haben oder weil den beide perfekt waren. Alle Person können Gott suchen, aber Gott such Leute mit Potenziell, sich zum guten verändern lassen.

    Mehr sehen